Canyoning am Bodensee: Kobelache

Schwierigkeit: Schönheit: Actionfaktor:

Region: Allgäu (Bodensee, Vorarlberg) Kategorie: Fun (oberer Teil) bzw. Pro (komplett)

Ein beeindruckendes Erlebnis

Beim Canyoning in der Kobelache gewinnt man einen Eindruck von den gewaltigen Kräften, mit denen das Wasser sich in die Berge frisst.
Schon bald nach dem Einstieg befindet man sich tief im inneren des Berges: ein enges Bachbett windet sich schlangenlinienförmig durch das Gestein, während wir dem Wasser auf seinem Weg nach unten folgen.
Einige Action-Stellen bereichern den Abstieg bevor die Schlucht sich wieder öffnet und den Blick zur Sonne erneut freigibt. Hier findet sich die erste Ausstiegsmöglichkeit.

Canyoning Kobelache Canyoning am Bodensee Die Kobelache bei Dornbirn

Aber weitergehen lohnt sich, denn es kommen noch einige weitere atemberaubende Passagen. Mit dem bislang höchsten Sprung der Tour (ca. 5-6m) endet die Halbtagestour (Kategorie Fun).

Canyoning Kobelache Canyoning in Vorarlberg bei Dornbirn Kobelache bei Dornbirn

Doch für alle die noch immer nicht genug haben beginnt jetzt der schönste Teil der Schlucht: es wird zunächst wieder eng, bevor wir einen sehr neuen Bergsturz erreichen: die ehemalige Abseilstelle (damals ca. 5m hoch) ist noch zu erkennen, wird aber nicht benötigt, da der Bergsturz das Wasser aufgestaut hat und wir ebenen Fußes weiterschwimmmen können!!
Die schwierigsten und höchsten Abseilstellen (max. 20m) der Tour finden sich im untersten Teil, ebenso wie die schönsten und unglaublichsten Szenerien!
Leider lässt sich dieses Erlebnis nicht in Worte fassen!